Das "Birkebäumche" stellt sich vor

Unser Biergarten in Köln-Sülz sowie das angeschlossene Restaurant vertrauen auf unser kompetentes und freundliches Personal, das Ihnen täglich den bestmöglichen Service und die leckersten Gerichte bieten möchte.

Egal ob bei der Bedienung im Biergarten und Restaurant oder in der Küche - für unser Team ist die Zufriedenheit unserer Kunden entscheidend.Jeden Tag stellen wir uns der Herausforderung, unseren Service den Wünschen unserer Gäste anzupassen.

Gerade im Bereich der Weinauswahl gibt es dabei immer wieder Nachholbedarf, weswegen unsere Mitarbeiter regelmäßig Weinseminare besuchen, um die Auswahl des richtigen Weins mit Fachkenntnis treffen zu können.

Frank Glitscher - vom Köbes zum Gastronom

Der Inhaber des Biergartens "Birkebäumche", Frank Glitscher, blickt auf eine 33-jährige Geschichte in der Kölner Gastronomie zurück. Angefangen hat Herr Glitscher als Köbes im Kölner Brauhaus Päffgen, wo er erstmals mit seiner gastronomischen Berufung in Berührung kam.

Später wurde Herr Glitscher bei der traditionsreichen Gaststätte Lommerzheim in Köln als Wirt tätig, eine Aufgabe die er bis zum heutigen Tag fortführt. Während seiner Arbeit im Lommerzheim wurde das "Birkebäumche" in Köln-Sülz auf seine Initiative hin neu saniert und im November 2015 schließlich mit ihm als Inhaber wiedereröffnet.

Der Biergrten in Köln-Sülz

Nach der Kernsanierung in völlig neuem Gewand: zeitgemäß und doch traditionsbewusst.

Zunächst springt einem vermutlich das neue äußere Erscheinungsbild ins Auge. Die Fassade wurde in einer geschmackvollen Farbkombination aus Weiß und Schwarz gehalten umgestaltet, während die roten Farbakzente vor der Sanierung erhalten wurden.

Doch auch das Interieur unseres Restaurants wurde bei dieser Gelegenheit auf den neuesten Stand gebracht.

Unsere neue Theke ist die auffälligste Veränderung, es ist hier eine traditionelle Ausschanktheke verbaut worden, wie es früher in Köln üblich war und in den traditionellen Gasthäusern der Stadt auch heute noch üblich ist.

Die Beleuchtung rundet das urig-gemütliche Gesamtbild ab: Deckenleuchten strahlen jeden Tisch einzeln an und die eigens entworfenen Lampen an den Holzvertäfelungen und über der Theke, erinnern an die Zeit der Gasglühbirnen um 1900.

Auch unsere Küche ist vergrößert und renoviert worden, sowie mit innovativer Küchentechnik unter Berücksichtigung ökologischer Gesichtspunkte ausgestattet worden.